Gedcom-Einstellungen und Zeichensatz

Sie treffen Einstellungen für den Export von Gedcom-Dateien bei den Omega-Einstellungen unter Omega | Gedcom.

Bitte geben Sie bei den Einstellungen als Zeichensatz DOS/8 bit-ASCII und als Ausgabeziel Omega ein, wenn Sie eine für den Import in Omega optimierte Gedcom-Datei erstellen wollen.

Wenn Sie eine Gedcom-Datei erhalten, die weder im DOS-Zeichensatz (CHAR IBMPC) noch im ANSI-Zeichensatz (CHAR ANSI) kodiert ist, können Sie den Zeichensatzkonverter verwenden, um die Gedcom-Datei in ein von Omega verarbeitbares Format zu überführen. Bitte verwenden Sie in diesem Fall idealerweise IBM437 (DOS, OEM US) als Kodierung für die Datei, die Sie in Omega einlesen wollen, und löschen Sie vor dem Speichern die Zeile mit dem Gedcom-Tag CHAR im oberen Bereich der im Textfeld des Zeichensatzkonverters angezeigten Datei heraus.

Der ANSEL-Zeichensatz wird von Omega und dem Zeichensatzkonverter nicht unterstützt. Grundsätzlich sollten Sie versuchen dafür zu sorgen, daß die in Omega zu importierenden Dateien in der DOS-Kodierung (ideal), in der ANSI-Kodierung, oder in Unicode (UTF-16 Little Endian, Windows-Unicode) vorliegen. Im letztgenannten Fall müssen Sie den Zeichensatzkonverter bemühen.