Behebbare Fehlermeldungen

Wenn AGS ein Problem feststellt, das die Fortsetzung einer Aktion verhindert, zeigt es eine Fehlermeldung.


Details zur Fehlermeldung erhalten Sie, wenn Sie auf den Knopf Details klicken.

Die Registerkarte Fehlerstapel gibt nicht nur detaillierte Hinweise darüber, an welcher Stelle des Programmablaufs das Problem aufgetreten ist, sondern auch, welche Fehler dem gemeldeten Problem vorausgingen und dieses auslösten. Details zu jedem einzelnen Fehler können Sie ansehen, indem Sie die entsprechende Zeile im unteren Bereich der Registerkarte anklicken.



Die restlichen Registerkarten entsprechen dem Systembericht mit einer Zusammenfassung zu den Einstellungen und zum Programmablauf von AGS, die dabei helfen, die Ursache des Problems zu identifizieren.

Wenn Sie auf den Knopf Kopieren klicken, wird der Fehlerbericht in die Zwischenablage kopiert. Der Fehlerbericht kann so z.B. über die Zwischenablage in eine E-Mail kopiert und verschickt werden. Wenn Sie auf den Knopf Senden klicken, wird der Fehlerbericht als Anlage zu einer E-Mail an den Support gesendet. Sie haben vor dem Versenden der E-Mail die Möglichkeit, eine Beschreibung einzugeben. Bei Fehlern im Zusammenhang mit dem Laden und Speichern von Daten in Omega sollten Sie eine Prüfung der Kartei veranlassen, in der der Fehler aufgetreten ist.

Schwere Ausnahmefehler

Bei schweren Ausnahmefehlern ist eine Fortführung des Programmablaufs i.d.R. nicht mehr möglich und es erscheint ein Totenkopfdialog:

Wenn Sie Weiter anklicken, läuft das Programm weiter. Erwarten Sie dann bitte weitere Ausnahmefehler.

Wenn Sie Abbruch anklicken, wird das Programm sofort beendet. Es öffnet sich ein Explorer-Fenster mit einer Protokolldatei. Senden Sie diese bitte zwecks Ursachenforschung per E-Mail an den Support.